Öffnungs- und Schließzeiten

Geöffnet: 

Montag bis Freitag von 11.00 bis 16.00 Uhr 

Geschlossen: 

3 Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr, jährlich ein Fortbildungstag. 

Die Ferienbetreuung findet in Zusammenarbeit mit anderen Offenen Ganztagsgruppen statt.  


Adresse und Kontaktdaten

Vom-Stein-Str. 3;  32312 Lübbecke 

Telefon: 05741/276 473 

e-mail: ogs.imkleinenfeld@paritaetfuerkinder.de

 

Parität für Kinder e.V. ist Träger der freien Jugendhilfe und betreibt aktuell 10 Einrichtungen. Dazu gehören 5 Kindertagesstätten, 4 Einrichtungen des Offenen Ganztags der Grundschule und eine Betreuung im Gymnasium.


Unser OGS-Team

Leitung:

Frau Pohlmann-Oepping und Frau Zyla

Foto hinten: Frau Pohlmann-Oepping, Frau Poggemöller, Frau Gert, Frau Zyla, Frau Niedringhaus

Foto vorne: Frau Norden, Frau Gröschner

 

Die qualitativ hochwertige pädagogische Arbeit ist ein Leitbild unserer Ganztagsgrundschule. Drei pädagogische Fachkräfte bilden das Grundgerüst für die Betreuung. Darüber hinaus stehen uns fünf Ergänzungskräfte, Hausaufgaben-Begleitungen, eine Kraft aus der "PIA"-Ausbildung, ein Jahrespraktikant und ein Mitarbeiter aus dem "Freiwilligen sozialem Jahr" der Stadt Lübbecke tatkräftig zur Seite. Regelmäßig begrüßen wir auch Schülerpraktikanten.


Mögliche Angeb0te

  • Musikschule ProMusica Lübbecke
  • Schwimmkurs der Stadt Lübbecke
  • Handball-AG vom TuS N-Lübbecke
  • Schach-AG vom Schachverein Hüllhorst
  • Pädagogische Bewegungsangebote

In Eigenregie

finden bei uns noch folgende Angebote statt:

  • Basketball-AG
  • Gesangs-AG
  • Kreativ-AG
  • Traumreise

Ab 15:00 Uhr beginnt die offizielle Abholzeit und um 16:00 Uhr wird unser offener Ganztag geschlossen.


Zur Entwicklung

Nach einer durchgeführten Bestandsaufnahme der Stadt Lübbecke im Jahr 2002 startete die Offene Ganztagsgrundschule Im Kleinen Feld im Schuljahr 2003/2004 mit einer Gruppe von 25 Schülerinnen und Schülern. Von Beginn fanden wir mit der Parität für Kinder e.V. einen Kooperationspartner, der in Zusammenarbeit mit der Stadt Lübbecke und der Schule Im Kleinen Feld die Organisation und personelle Ausstattung der Betreuungsgruppen übernahm. Die positiven Reaktionen aller Beteiligten im ersten Jahr und die stetig steigenden Anmeldezahlen hatten zur Folge, dass wir im Schuljahr 2004/2005 eine 2. Gruppe eingerichtet haben. 

Seit dem Schuljahr 2012/13 werden insgesamt 90 Schülerinnen und Schüler in drei Gruppen betreut. Aufgrund steigender Nachfrage zählen wir seit dem Schuljahr 2018/19 knapp 100 Kinder, sodass wir seitdem unsere OGS viergleisig führen.


Die Idee

Das Land NRW möchte mit der Einführung der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) gemeinsam mit Lehrern und Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe und weiteren Organisationen und Institutionen einen Beitrag zu mehr Bildungsqualität und Chancengleichheit leisten,

den Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag von Schule und Kinder- und Jugendhilfe verknüpfen

sowie Eltern die Sicherheit geben, dass Ihr Kind gut und verlässlich aufgehoben ist und damit einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten.

Die Offene Ganztagsgrundschule "Im Kleinen Feld" versteht sich als Lern- und Lebensraum für Schülerinnen und Schüler, die ganztägig unterrichtet und betreut werden. Schulische Inhalte, musisch-kreative und sportliche Angebote sowie selbstinitiierte Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten werden miteinander verknüpft. Die Kinder finden somit eine angenehme und kindgerechte Atmosphäre vor, die es Ihnen ermöglicht, sich mit der Schule zu identifizieren und sich wohl zu fühlen. Dies unterstützt auch die Ausstattung der Räumlichkeiten und die damit verbundenen Umbauten im Schuljahr 2004/2005.

Die Zusammenarbeit mit weiteren außerschulischen Kooperationspartnern ist ein wesentlicher Bestandteil und leistet einen wichtigen Beitrag zur „Öffnung von Schule“.


Der Tagesablauf

Der Tagesablauf gestaltet sich individuell nach den unterschiedlichen Beendigungszeiten der Schulzeit. Der Verlauf erfolgt dabei in jeder Gruppe dennoch sehr strukturiert. 

Zu unseren Augaben gehören das gemeinsame Einnehmen des Mittagessens und die Begleitung der Hausaufgaben. Im Anschluss erfolgt die Angebotsphase in Form von unterschiedlichen AG's und freien Bewegungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Das Konzept der Offenen Ganztagsschule wird stetig weiterentwickelt. Es ist eingebunden in das Schulprogramm der Grundschule "Im Kleinen Feld".


Das Mittagessen

Das Mittagessen hat einen hohen sozialen Stellenwert im Tagesablauf der Gruppen. Die vier Gruppen essen getrennt, um einer familienähnlichen Situation gerecht zu werden.

Das Essen wird von einem ortsansässigen Anbieter gekocht und in Warmhaltethermen geliefert. Für ca. 3,20 Euro pro eingenommene Mahlzeit erhalten die Kinder ein schmackhaftes, kindgerechtes und abwechslungsreiches Menü mit Nachspeise. 

Die Kinder bekommen das Essen in Schüsseln auf die Gruppentische gestellt und bedienen sich dann selbst. Gemeinsamer Anfang, Tischregeln und Aufräumdienst runden das Angebot ab. Es sollen familienähnliche Strukturen beim Mittagessen erhalten bleiben, sodass die Einhaltung von Regeln und Ritualen einen hohen Stellenwert haben.

Ab 15.00 Uhr gibt es noch einen kleinen Imbiss. Getränke wie Mineralwasser und Tee stehen den Kindern jederzeit zur Verfügung.


Die Hausaufgaben

Von montags bis donnerstags betreuen wir die Kinder während der Hausaufgaben. Dabei unterstützen wir die 1. und 2. Klassen bis zu 30 Minuten und die 3. und 4. Klassen maximal 60 Minuten.


Angebote weiterer Kooperationspartner

Im Nachmittagsbereich halten wir es für wichtig, dass eine Balance existieren muss zwischen wählbaren, aber verbindlichen Angeboten und selbstinitiierten Spielmöglichkeiten der Kinder, die von den Erzieherinnen begleitet werden.

Um die Schüler nicht zu überfordern, erhalten sie am Anfang eines Schulhalbjahres die Möglichkeit, bis zu zwei verbindliche Angebote auszuwählen. Zusätzlich werden punktuell projektartige Vorhaben umgesetzt, an denen die Schülerinnen und Schüler teilnehmen können.

Dieses kann nur mit guten und zuverlässigen Kooperationspartnern durchgeführt werden.

 Das Konzept der Offenen Ganztagsschule wird stetig weiterentwickelt. Es ist eingebunden in das Schulprogramm der Grundschule "Im Kleinen Feld".


Das Betreuungsangebot

Das Betreuungsangebot bleibt während der Ferien, der beweglichen Ferientage und evtl. ganztägige Lehrerfortbildungen erhalten. Nach einer jeweiligen Bedarfsabfrage vor den Ferien wird dann ein Programm festgelegt. Die beiden Schulen GS Astrid Lindgren und GS Im Kleinen Feld kooperieren eng miteinander in den Ferienzeiten. Die einzigen Schließzeiten sind die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr.


Zusammenarbeit aller Beteiligten

Die Förderung der Diskussionsbereitschaft und Zusammenarbeit ist die Grundlage der Offenen Ganztagsgrundschule "Im Kleinen Feld". Dies wird in verschiedenen Gremien und Gesprächsrunden verwirklicht. Alle Ergebnisse sind eingebunden in die Schulprogrammarbeit und werden in den entsprechenden Gremien erörtert.

  • Gesprächskreis: Schulleitung/Stadt/Parität für Kinder
  • Absprachen zwischen Klassenlehrer/in und ErzieherInnen
  • regelmäßiger Austausch zwischen Schulleitung und Gruppenleitung
  • gemeinsame Elterngespräche unter Beteiligung der GS und OGS
  • gemeinsame Elternsprechtage
  • Gespräche zwischen Eltern und ErzieherInnen
  • gemeinsame Projekte der OGS und der GS
  • Elternabend für Eltern der OGS
  • Fort- und Weiterbildung aller Beteiligten

Besonderen Wert legen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium. Wichtig ist für uns darüber hinaus eine regelmäßige Kommunikation mit den Eltern der Kinder in unserer OGS, um ein vertrautes Verhältnis zu schaffen. Daher sind wir immer gerne bereit, Gesprächstermine zu vereinbaren.


Der Ausblick

Das Konzept der Offenen Ganztagsschule wird stetig weiterentwickelt. Es ist eingebunden in das Schulprogramm der Grundschule "Im Kleinen Feld".