Download
Elternbrief 24.08.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.0 KB
Download
Elternbrief 18.08.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.6 KB

Aktuelles


Sven Harter (Kita Schatzinsel), Nicola Pohlmann-Oepping (OGS-Leitung), Isabella Hagemeier (Schulleiterin), Sandra Rabe (Kita Wilde Wiese), Luisa Piel (Sozialpädagogin), Anne Kammann (Kita DRK-Miteinander)
Sven Harter (Kita Schatzinsel), Nicola Pohlmann-Oepping (OGS-Leitung), Isabella Hagemeier (Schulleiterin), Sandra Rabe (Kita Wilde Wiese), Luisa Piel (Sozialpädagogin), Anne Kammann (Kita DRK-Miteinander)

Zusammenarbeit weiter vertiefen – Übergang von der Kita zur Schule gestalten

 

Schon seit 2015 besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Grundschule „Im Kleinen Feld“ und den angrenzenden Kindertagesstätten „Wilde Wiese“, „Mühlenzwerge“ und „Schatzinsel“, die durch Teilnahmen an gemeinsamen Fortbildungen sowie dem Projekt „Netzwerk Sprache“ des Kreises Minden-Lübbecke mittlerweile eine feste Größe in den jeweiligen Einrichtungen darstellt. Ziel ist es einen gelungenen und harmonischen Übergang der Kinder von den Kindertagesstätten in die Grundschule zu gewährleisten und zu gestalten.

Im Rahmen der regelmäßigen Treffen werden gemeinsame Veranstaltungen und Projekte für die Kinder abgesprochen und geplant. Um ein gutes Ankommen in der Schule zu unterstützen finden z.B. eine gemeinsame Weihnachtsfeier, Hospitationen im Unterricht und im offenen Ganztag, Besuche bei den Erstklässlern – die ja „vor kurzem“ noch selbst Kita-Kinder waren – oder auch Vorlesetage statt.
Dieser rege Austausch nimmt den jüngeren Kindern die Hemmschwelle „Schule“, da sowohl das Gebäude, viele Lehrpersonen aber auch die Kinder bekannt werden und somit die Freude auf die bevorstehende Einschulung steigt. Sprachliche Barrieren können so pädagogisch begleitet werden um eine Integration in den Schullalltag sicher zu stellen.

Aktuell hat man ein gemeinsames Buch erstellt zum Thema „Dinge aus meiner Schule“, das den Kindern zur Einschulung überreicht wird und ihnen somit den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt unterstützend erleichtern soll. Weiterhin wird dieses Buch in den Kindertagesstätten im Rahmen von Vorschularbeit den Kindern vorgestellt.

Seit diesem Schuljahr ist auch die DRK-Kita „Miteinander“ mit im Boot, da auch von dort viele Schüler/innen die Grundschule „Im Kleinen Feld“ besuchen. Das jüngste Projekt der Arbeitsgruppe ist die Planung einer „Mini-Schule“ in Zusammenarbeit mit den pädagogischen Sozialkräften der Lübbecker Grundschulen, um den Übergang so einfühlsam wie möglich für die Kinder zu gestalten.


Bei bestem Wetter erkundet die Schulleiterin Frau Hagemeier mit Kindern aus den Klassen 1 und 4 das neue Fußballfeld.
Bei bestem Wetter erkundet die Schulleiterin Frau Hagemeier mit Kindern aus den Klassen 1 und 4 das neue Fußballfeld.

 

Die Grundschule Im Kleinen Feld freut sich über die Erweiterung des Schulhofs

 

Im Zuge der Vergrößerung des Parkplatzes Ecke Jahnstraße/ Vom-Stein-Straße wurde nach vielen Jahren der ungenutzte und heruntergekommene Teil des Schulgeländes der Grundschule Im Kleinen Feld in einen tollen Pausenbereich umgewandelt.

Ein ganzes Schuljahr mussten die Schülerinnen und Schüler auf ihren beliebten Fußballplatz verzichten. Doch in den Sommerferien war es endlich so weit: Die Bauzäune um das neue Gelände in Richtung der Jahnstraße wurden abgebaut und der neue Schulhofbereich wurde eingeweiht. Die gut 170 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Im Kleinen Feld freuen sich über neue Spielgeräte, ein in den Boden eingelassenes Trampolin sowie eine grüne Tribüne mit frisch gepflanzten Bäumen. Das Highlight des neuen Schulgeländes ist das Soccerfeld mit Fußballtoren und Basketballkörben.

In diesen schwierigen Zeiten können sich die Kinder im Vormittags- und Nachmittagsbereich auf abwechslungsreiche Pausen freuen. Im Namen der Schülerinnen und Schüler geht ein herzlicher Dank an die Stadt Lübbecke, die das lange geplante Vorhaben finanziert haben.


Abschluss und Einschulung 2021: Ein Ende ist auch immer ein Anfang

 

An den letzten beiden Schultagen vor den Ferien fanden die Abschiedsfeiern der Klassen 4a und 4b statt. Nun war der Abschied von Grundschule „Im Kleinen Feld“ gekommen. Die vier Jahre sind für die Kinder wie im Flug vergangen. Zurück bleiben viele schöne Erinnerungen an Feste, Projekte, Ausflüge und an vieles mehr! Aber auch die schwierige Zeit des „Homeschoolings“ und des Wechselunterrichts wird den Kindern in Erinnerung bleiben.

Während der Feier notierten die Schülerinnen und Schüler auf Kärtchen ihre Erinnerungen an die Grundschulzeit sowie ihre Wünsche für die Zukunft an der weiterführenden Schule. Jedes Kärtchen wurde dann an einen Ballon gebunden und gemeinsam ließen sie ihre Botschaften in den Himmel aufsteigen. Unsere „Großen“ verlassen die Schule in Richtung der Stadtschule, des Wittekind-Gymnasiums, der Gesamtschule Hüllhorst, der Sekundarschule Preußisch Oldendorf und des Söderblom-Gymnasiums in Espelkamp.

Am 19. August 2021 fanden die Einschulungsfeiern unserer neuen Erstklässler statt. Die 38 Schulanfänger starten mit Frau Hegerding und Frau Blazicko als Klasse 1a (Elefantenklasse) und mit Frau Nolting als Klasse 1b (Bärenklasse).

Durch die beiden Einschulungsfeiern führte die Schulleitung, Frau Hagemeier. Unterstützt wurde sie von Pastor Helling sowie dem Iman der türkisch-islamischen Gemeinde Lübbecke und Herrn Güzel als Übersetzer. Nachdem den Kindern die Geschichte von Noah und der Arche erzählt wurde, segneten der Pastor und der Iman die Schülerinnen und Schüler unter einem großen Holz-Regenbogen und die Kinder der Klasse 2 stellten den Schulanfängern den „Karibu-Rap“ vor. Zum Schluss durften die Kinder ihrer „erste“ Unterrichtsstunde mit ihren Klassenlehrerinnen erleben. 

Wir wünschen allen Schulabgängern einen tollen Start an ihrer Wahlschule und allen I-Männchen einen spannenden Schulanfang an unserer Grundschule und hoffen, dass alle die Lust am Lernen behalten und viele, schöne Erfahrungen sammeln werden.


7 Gewinnerinnen beim Malwettbewerb "jugend creativ" der Lübbecker Volksbanken

„Bau dir deine Welt“ – so lautete das Thema des 51. Malwettbewerb „jugend creativ“ der Lübbecker Volksbanken in diesem Schuljahr. Mit großer Begeisterung und Motivation nahmen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Im Kleinen Feld aus Lübbecke daran teil. Im Rahmen des Kunstunterrichts entwickelten sie Gestaltungsmöglichkeiten und setzten ihre Ideen zu ihrem persönlichen Traumhaus um.

Gleich sieben Schülerinnen der Grundschule Im Kleinen Feld aus den Klassen 2a, 3a und 4b konnten mit ihren Bildern überzeugen und belegten auf lokaler Ebene die Plätze 1 – 5. Dazu kam am 15.06.2021 Herr Stallmann als Geschäftsstellenleiter der Lübbecker Volksbanken für die Preisverleihung an die Schule. Gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen Frau Dörnte, Frau Wessel und Frau Nolting sowie der Schulleiterin Frau Hagemeier wurden die Gewinner gefeiert.

Über eine Urkunde und Sachpreise freuten sich folgende Schülerinnen:

 

1.    Platz: Ida Akdemir, Klasse 4b

1.    Platz: Galieh Fayyad, Klasse 3a

2.    Platz: Pauline Akdemir, Klasse 2a

3.    Platz: Frieda Siebeking, Klasse 3a

4.    Platz: Salam Abou Baker, Klasse 4b

5.    Platz: Marla Körner, Klasse 2a

5.    Platz: Emma Marie Rose, Klasse 4b

 

Eine Besonderheit gab es in diesem Jahr: Ida Akdemir hat nicht nur auf lokaler Ebene den 1. Platz belegt; sie erlangte mit ihrem Bild mit dem Titel „Das Haus auf dem Mond“ auch den 1. Platz im Kreis Minden-Lübbecke und gewann neben einem Experimentierkasten auch einen Wertgutschein über 150€.


Titelverleihung "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stolz können wir verkünden, die erste Grundschule der Stadt Lübbecke zu sein, die den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" trägt.

Im Winter dieses Schuljahres haben wir uns auf den Weg gemacht, diesem Netzwerk beizutreten, wofür alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Kollegium abstimmen mussten. Mit 100% der Stimmen, die für dieses Projekt für Toleranz und Vielfalt stimmten, konnten wir uns bei der Landeskoordination bewerben. Gemeinsam mit unserem Paten Nikola Blazicko, der selbst Lehrer am Wittekind-Gymnasium und durch seine Frau mit unserer Schule verbunden ist, sind wir nun Teil des Projekts im aktiven Einsatz gegen Diskriminierung und für die Menschenwürde.

Frau Bormann vom Kreis Minden-Lübbecke, überreichte uns als Landeskoordinatorin am Freitag, dem 28.05.2021, die Urkunde.

Die Titelverleihung fand im kleinen Rahmen mit zwei Vertretern jeder Klasse statt. Jede Schülerin und jeder Schüler hat im Vorfeld ein Herz mit den Farben der Flagge seiner Herkunft gestaltet. Somit entstand ein buntes Plakat mit der Botschaft: Wir sind bunt, aber egal woher wir kommen, unsere Herzen haben die gleiche Farbe!

Wir freuen uns sehr nun endlich offiziell eine Courage-Schule zu sein und können nun noch mehr nach außen zeigen, dass wir eine Schule sind, die Menschenwürde, Toleranz, Vielfalt und Akzeptanz großschreibt!


Maskenpflicht

Seit dem 21.06.2021 müssen im gesamten Außenbereich der Schule, insbesondere auf dem Schulhof sowie auf Sportanlagen keine Masken mehr getragen werden. Im Schulgebäude gilt nach wie vor die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bzw. Alltagsmaske. Laut Ministeriumsbeschluss vom 19.02.2021 müssen die Kinder während der gesamten Unterrichtszeit ihre Maske tragen und dürfen sie lediglich zum Essen und Trinken abnehmen.

Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass Ihr Kind eine ausreichende Anzahl an Wechselmasken mit zur Schule nimmt und angemessen warm bekleidet ist. Durch das Stoßlüften (alle 20 Minuten für 5 Minuten) kann es im Klassenraum kalt werden.


Husten, Schnupfen & Co.

Im Zusammenhang mit auftretenden Krankheitssymptomen hat das Schulministerium NRW folgende Handlungsempfehlung veröffentlicht, die Sie bitte zum Schutz unserer Kinder und MitarbeiterInnen einhalten.

Download
Erkrankung Kind Schaubild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 246.8 KB

Unterrichtszeiten

1. Stunde:  7.45 - 8.30 Uhr

2. Stunde:  8.35 - 9.20 Uhr

    Frühstückspause: 9.20 - 9.30 Uhr

    Hofpause: 9.30 - 9.45 Uhr

3. Stunde: 9.45 - 10.30 Uhr

4. Stunde: 10.35 - 11.20 Uhr

    Hofpause: 11.20 - 11.30 Uhr

5. Stunde: 11.30 - 12.15 Uhr

6. Stunde: 12.20 - 13.05 Uhr


Unsere OGS

Geöffnet:

Montag bis Freitag von 11.00 bis 16.00 Uhr

Geschlossen:

3 Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr, jährlich ein Fortbildungstag. Die Ferienbetreuung findet in Zusammenarbeit mit anderen Offenen Ganztagsgruppen statt. 

Telefon: 05741/276 473 

e-mail: schulbuero.gsi@luebbecke.de 

Weitere Infos zur OGS


Schulführungen

Wenn Interesse an einer Führung durch die Schule besteht, melden Sie sich bitte unter :

05741 – 276 470  oder schulbuero.gsi@luebbecke.de


Eltern ABC

Unter Eltern ABC finden Sie alle Informationen rund um unsere Schule

von A wie Anfang des Tages bis W wie Weihnachtsbastelvormittag.